Trauerfeier

Wer hält die Trauerrede?

Machen Sie sich darüber keine Sorgen, die Lösung liegt auf der Hand, wir helfen Ihnen den besten Trauerredner zu finden.

Wir unterstützen Sie, dass die Trauerfeier unter würdigen Umständen stattfindet. Wenn Sie uns vertrauen, empfehlen wir Ihnen den geeignetsten Nachrufredner für die Traufeier des Verstorbenen.

Nachruf

Der Nachrufredner bezieht sich in seiner Rede ausschließlich auf den Verstorbenen. Auf Wunsch kann er ein kleines Gebet in seine Rede einflechten. Grundsätzlich werden in einer Trauerrede die ereignisreichsten und wichtigsten Momente im Leben des lieben Verstorbenen erwähnt. Unser Nachrufsprecher versucht mit seiner Rede den Schmerz etwas zu lindern und hilft beim endgültigen Abschied nehmen vom geliebten Verstorbenen. Aus der Aufbahrungshalle begleitet er den Trauerzug – der von ihm angeführt wird – und den Verstorbenen auf seinem letzten Weg zum Grab. Hier verabschiedet sich der Redner ein letztes Mal von dem Verstorbenen. Beim ablassen des Sarges oder der Urne sagt er ein Gedicht auf oder lindert den Schmerz der Familie mit einem Lied. Zum Abschluss der Trauerfeier tritt der Redner als erster vor die Familie und bekundet sein Beileid.

Kirchliche Einsegnung

Wenn die Hinterbliebenen des Verstorbenen eine kirchliche Einsegnung - ob katholisch, evangelisch, griechisch-katholisch oder ökumenisch – wünschen, jedoch keine Beziehungen zur Kirche haben, so übernehmen wir die Organisation der Trauerfeier des Verstorbenen.

Wir bestellen gemäß dem Wohnsitz des Verstorbenen bei der zuständigen Kirche die Einsegnung. Im Laufe einer kirchlichen Einsegnung erklingen ebenfalls Informationen, Momente und Privates über den Verstorbenen und seinen Lebensweg gepaart mit mehreren Gebeten und der Segnung des Grabes.

 

 

Sofortige Information: 0676/552 1140