Baumbestattung

In der Ruhe liegt die Kraft – in Zeiten wie diesen gibt es wenige Ort an denen man sich besinnen, beruhigen und in sich gehen kann. In Verbindung mit einer Bestattung bietet die Baumbestattung genau diese Aspekte.

Bei einem Waldgrab gibt es keine versteckten Kosten, keine Steinmetzarbeiten und damit verbundene Kosten als auch keine Grabpflege. Der Waldfriedhof ist eine würdevolle letzte Ruhestätte, mit allem was die Natur zu bieten hat, im Gegensatz zu einem Friedhofsgrab.

In den Gedenkwäldern bieten wir all jenen ein Waldgrab, die sich einen Friedhof natürlicher und vor allem lebendiger vorstellen. Im Wald bedeutet der Tod nicht zwangsläufig das Ende, sondern mehr die Ewigkeit. Die Ewigkeit des Geistes, die Unsterblichkeit der Energie. Die Asche des Verstorbenen wird an der Wurzel eines Baumes in einer umweltfreundlichen Urne begraben. Die Baumwurzeln absorbieren wertvolle Nährstoffe aus der umweltfreundlichen Urne und der Asche des Verstorbenen, metaphorisch gesehen steht das für den ewigen Kreislauf des Lebens. Ein wunderbares Andenken an unsere lieben Verstorbenen. In Frieden mit der Natur!

Die Waldzeremonie

In den Gedenkwäldern besteht die Möglichkeit für jede Art von Zeremonie. Oft findet die Trauerfeier vorab in der Kirche oder in der Aufbahrungshalle statt, denn im Wald ist nur der engste Familienkreis anwesend. So bietet sich die Gelegenheit für einen innigen, persönlichen Abschied. Der Mensch wird mit der Natur wieder vereint. Diese Beziehung zwischen Mensch und Natur galt schon immer für das ewige Leben. Für die Zeremonie empfehlen wir Blumendekoration aus natürlichen und echten Blumen.

Baumwahl

Die Familie kann sich den Baum für die Beerdigung aussuchen. Falls Sie Vorsorge treffen möchten, können Sie noch zu Lebzeiten Ihre letzte Ruhestätte aussuchen. Sei es ein alter Baum, ein junger Setzling, ein Rosenstrauch oder eine Wiese. Für das Besichtigen der Bäume können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren oder sich selber einen aussuchen im Waldgrab selbst. 

Vorteile der Waldbestattung:

  • Umweltfreundliche und würdige Gelegenheit zur Beerdigung der Asche
  • Einmalige Kosten für die Trauerfamilie
  • Nach Ablauf der Frist wird im Wald keine Exhumierung vorgenommen – in traditionellen Friedhöfen wird eine Exhumierung vorgenommen, falls die Verlängerung nicht bezahlt wird, so kommen die Überreste des Verstorbenen in eine Gemeinschaftsparzelle
  • Kostengünstig – leistbare Grabpreise, keine Friedhofsgebühren, keine Grabpflegekosten, usw.
  • Im Wald ist kein Grabstein nötig - die Kosten für einen Grabstein könnte andernfalls eine weitere Belastung für die Familie werden
  • Auf individuelle Bedürfnisse wird Rücksicht genommen
  • Der Wald bietet Gelegenheit für einen intimeren, persönlicheren Abschied, allen voran mit aktiver Teilnahme der Familie 

 

Falls Sie individuelle Vorstellungen und Wünsche haben, fordern Sie über dieses Formular ein Angebot an.

 

Feuerbestattung Angebot

Wir bitten Sie um genaue Angaben, je detailierter diese sind umso ein besseres Angebot können Ihnen unsere Mitarbeiter erstellen.

An welchem Ort ist der Sterbefall passiert?:
Wo ist der Sterbefall passiert?:
Wo befindet sich der Leichnam jetzt?:
In welcher Einrichtung befindet sich der/die Verstorbene?:
Wie heißt die Einrichtung? (z.B. Krankenhaus):
Wo wollen Sie die Asche bestatten?:
Auf welchem Friedhof?:
Gibt es ein vorhandenes Grab?:
Welches Grab ist vorhanden?:
Genaue Grabadresse - sofern bekannt:
Gibt es einen Grabstein am vorhandenen Grab?:
Wollen Sie die Urne aufbahren?:
Wünschen Sie eine Einsegnung?:
Sollen wir für Sie die Behördenwege erledigen?:
genauere Angaben, sonstiges:
Auf welche Art möchten Sie unser Angebot erhalten?:
Ihr Name *:
Ihre E-mail *:
Ihre Telefonnummer *:

Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder!